Weltwerkstatt Morogoro (Copyright: Stadt Arnsberg)

Arnsberg. Seit nunmehr einem Jahr pflegt die Stadt Arnsberg eine Nachhaltigkeitspartnerschaft mit der Stadt Morogoro Municipal Council in Tansania. Am Dienstag, 2. Juli, lädt die Stadt Arnsberg zu einem Workshop im Bürgerzentrum Bahnhof Arnsberg ein, der u.a. das Leben in der Partnerstadt in den Fokus stellt. Von 17 bis 21 Uhr gibt es die Möglichkeit, nicht nur mehr über die Hintergründe des Projektes zu erfahren und Impulsvorträge beteiligter Akteur*innen zu verfolgen, sondern auch im Rahmen eines World Cafés aktiv an dem Projekt mitzuwirken.

Mitwirkung am Projekt im Rahmen eines World Cafés möglich Im Vordergrund stehen die Themen des Projektes: der Austausch zu den 17 globalen Nachhaltigkeitszielen. Der Schwerpunkt liegt auf Abfall- und Kreislaufwirtschaft in beiden Städten, Artenvielfalt, Forstwirtschaft und Klimawandel sowie auch die Etablierung und der Ausbau von Schulpartnerschaften. Der Workshop richtet sich an alle, die sich über die Partnerschaft mit Morogoro informieren möchten oder die an dem Austausch mitwirken möchten. Es gibt hier die Möglichkeit, eigene Erfahrungen und Ideen mit einzubringen, um aktiv die globalen Nachhaltigkeitsziele zu fördern.

Aktive Förderung der globalen Nachhaltigkeitsziele Anmeldungen werden bis zum 29. Juni 2024 per E-Mail an [email protected] oder telefonisch unter 02932 201 1165 entgegengenommen. Weitere Informationen zur Nachhaltigkeitspartnerschaft mit Morogoro gibt es unter www.arnsberg.de/morogoro.

Schreibe einen Kommentar