Polizeibericht

Home » Nachrichten » Aktuelles » Arnsberg: Breite Mehrheit zur Weiterentwicklung des Freifunks absehbar

Arnsberg: Breite Mehrheit zur Weiterentwicklung des Freifunks absehbar

Freifunker und Piraten: Ronny Gängler und Daniel WagnerBereits am 18.02.2015 brachten die FDP-Fraktion [1] und SPD-Fraktion einen Antrag zum Freifunk in den Rat der Stadt Arnsberg ein. Zur Ratssitzung am 11.02.2015 brachten die CDU- und GRÜNE-Ratsfraktionen einen inhaltsgleichen Antrag zum Freifunk ein.
 
Die Piratenpartei Arnsberg begrüßt, dass es eine breite Mehrheit für die Weiterentwicklung des Freifunks in Arnsberg gibt und freut sich über die Zustimmung aus den Mehrheitsfraktionen zu ihrem Antrag.
 
„Mit unserem gemeinsamen Anliegen heben wir die Notwendigkeit der Entwicklung des digitalen Wandels hervor und freuen uns, dass es dazu eine breite Mehrheit im Rat der Stadt Arnsberg gibt. Damit haben auch die Mehrheitsfraktionen verstanden, dass die digitale Entwicklung mehr als nur Worthülsen bedeuten.“, so Ronny Gängler, Sprecher der Piratenpartei in Arnsberg.
 
„Zusammen mit der SPD-Fraktion und der FDP-Fraktion, der ich angehöre, bringen wir bürgerschaftliches Handeln auf eine neue Ebene und bereiten die Wege für eine konsequente Weiterentwicklung unserer Infrastruktur vor. Es ist allerdings verwunderlich, warum ein Antrag so inhaltsgleich mit dem eigenen Stempel in den Rat eingebracht werden muss.“, so das Ratsmitglied Daniel Wagner (PIRATEN)
 
[1] Das Ratsmitglied Daniel Wagner (PIRATEN) ist im Rat der Stadt Arnsberg Mitglied in der FDP-Fraktion

Schreibe einen Kommentar