Polizeibericht

Home » Polizeibericht » Polizeibericht » Autofahrerin bei Auffahrunfall in Müschede leicht verletzt

Autofahrerin bei Auffahrunfall in Müschede leicht verletzt

Am Montag gegen 14:40 Uhr bewegte sich eine Autoschlange durch Müschede. Die Schlange hatte sich auf der Rönkhauser Straße in Richtung Hachen gebildet, da ein Pkw dort mit sehr schwankenden Geschwindigkeiten unterwegs war. Zeugen berichteten später der Polizei, das Auto sei mal mit 50 km/h, dann aber wieder nur mit etwa 20 km/h gefahren worden. Als eine 58-jährige Autofahrerin in der Schlange hinter diesem Fahrzeug durch dieses Verhalten ihre Geschwindigkeit herabsetzen musste und bremste, bemerkte dies eine junge Fahrerin, die das nachfolgende Auto steuerte, zu spät. Die 20-Jährige fuhr auf den Pkw vor ihr auf. Im Rahmen des Unfalls erlitt sie leichte Verletzungen und musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000,- Euro. Auf Grund des Einsatzes des Rettungsdienstes kam es zu kurzfristigen Störungen des Verkehrs.

Schreibe einen Kommentar

Advertisements