Polizeibericht

Home » Polizeibericht » Polizeibericht » Raub auf Spielhalle auf der Apothekerstraße in Neheim

Raub auf Spielhalle auf der Apothekerstraße in Neheim

In der Nacht zu Mittwoch ist es zu einem Raubdelikt auf eine Spielhalle in Neheim gekommen. Der Spielsalon befindet sich in einem Gebäude an der Apothekerstraße. Um 0:50 Uhr verließ eine Mitarbeiterin die Räumlichkeiten. Als sie den Eingang abgeschlossen hatte, ging sie in den Hinterhof, wo sie ihr Auto geparkt hatte. Auf dem Weg dorthin folgten ihr zwei Männer. Diese hielten die 48 Jahre alte Frau an. Unter Vorhalt zweier Schusswaffen forderten sie ihr Opfer auf, Geld der Spielhalle herauszugeben. Um dieser Forderung Nachdruck zu verleihen, schlug einer der beiden Täter einmal auf die 48-Jährige ein. Daraufhin schloss einer der Täter mit dem Schlüssel der Frau den Spielsalon wieder auf und betrat diesen. Im Inneren konnte er dann einen niedrigen, vierstelligen Betrag erbeuten. Es folgte die Flucht der beiden Täter. Diese liefen über die Apothekerstraße in Richtung Möhnestraße weg. In diesem Bereich verlor sich dann die Spur. Sofortige, intensive Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten bislang nicht zur Ergreifung der beiden Männer. Das 48-jährige Opfer wurde leicht verletzt vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.
Die beiden Männer konnten folgendermaßen beschrieben werden: beide sind etwa 170 bis 175 Zentimeter groß. Sie waren bekleidet mit schwarzen Hosen, schwarzen Jacken und waren maskiert. Einer der beiden Unbekannten soll ein rotes Tuch um den Hals getragen haben. Die Figur der Täter soll annähernd identisch schlank gewesen sein.
Zeugen, die Hinweise auf die beiden gesuchten Täter oder ein möglicherweise von diesen benutztes Fahrzeug geben können oder anderweitig sachdienliche Angaben machen können, wenden sich bitte unter der Telefonnummer 02932-90200 an die Polizei Arnsberg oder jede andere Polizeidienststelle. Die Kriminalpolizei hat umgehend die Ermittlungen aufgenommen. Diese dauern an.

Schreibe einen Kommentar