Polizeibericht

Home » Polizeibericht » Polizeibericht » Verkehrsunfall zwischen Herdringen und Holzen unter Drogeneinfluss verursacht

Verkehrsunfall zwischen Herdringen und Holzen unter Drogeneinfluss verursacht

Auf der Landstraße 682 zwischen Herdringen und Holzen ist es am Donnerstag um kurz nach 13:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 21 Jahre alter Autofahrer war in Richtung Holzen unterwegs und wollte im Bereich der Kreuzung der L682 mit der Kreisstraße 1 der abknickenden Vorfahrt folgen. In der Kurve geriet er zum Teil auf die Straßenseite des Gegenverkehrs. Dort war just in dem Moment ein 60 Jahre alter Autofahrer in der Gegenrichtung unterwegs. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Pkw. 
Verletzt wurde niemand, es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.000,- Euro. Das Auto des jungen Mannes musste abgeschleppt werden. 
Während der Unfallaufnahme durch Polizisten der Wache Arnsberg mehrten sich die Hinweise, dass der 21-Jährige unter dem Einfluss von Drogen stehen könnte. Ein durchgeführter Schnelltest reagierte dann auch „positiv“ auf Cannabis. Die Folge: der junge Mann musste eine Blutprobe abgegeben. Auch seinen Führerschein gaben ihm die Polizisten nicht wieder, dieser wurde sichergestellt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurde eingeleitet. Für den 21-Jährigen bedeutet dies, dass er bis auf weiteres keine führerscheinpflichtigen Fahrzeuge mehr fahren darf.

Schreibe einen Kommentar

Advertisements