Polizeibericht

Home » Polizeibericht » Polizeibericht » Erneuter Betrug mit minderwertiger Ware im Arnsberger Stadtgebiet

Erneuter Betrug mit minderwertiger Ware im Arnsberger Stadtgebiet

Aus Arnsberg-Wennigloh wurde der Polizei ein weiterer Fall des Betrugs mit minderwertiger Ware bekannt. Am Dienstagmorgen gegen 11:00 Uhr hat ein Mann einen 81 Jahre alten Rentner im Bereich der Straße „Zur alten Schule“ angesprochen. Es folgte ein beinahe als klassisch zu bezeichnender Ablauf: Der Unbekannte erschlich sich das Vertrauen des älteren Mannes, indem er vorspiegelte, man habe früher zusammen gearbeitet. Dann bot er dem 81-Jährigen aus einer vorgetäuschten Notlage heraus drei angeblich hochwertige Jacken zum Kauf an. Im Nachhinein stellte sich aber heraus, dass es sich nicht um ein Schnäppchen, sondern vielmehr um minderwertige Ware und bei dem Unbekannten um einen Betrüger handelt.
Der Täter war wahrscheinlich Italiener und mit einem Pkw mit Dortmunder Kennzeichen unterwegs. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise zu dem bislang unbekannten Mann an die Polizei Arnsberg unter 02932-90200.
 
Die Polizei möchte noch einmal eindringlich davor warnen, auf derartige Straßengeschäfte einzugehen. Es zeigt sich leider immer wieder, dass die dabei angebotenen Waren deutlich überteuert sind und sich als minderwertig herausstellen. Bereits am Montag dieser Woche war es zu einem vergleichbaren Fall in Olsberg gekommen. 
Möglicherweise handelt es sich auch um den gleichen Täter wie am Dienstag in Wennigloh.

Schreibe einen Kommentar