Latest News

Home » Polizeibericht » Polizeibericht » Brand in Hüsten in Unterbringungsheim: Wichtiger Zeuge dringend gesucht

Brand in Hüsten in Unterbringungsheim: Wichtiger Zeuge dringend gesucht

Am 19. Juli kam es in einer Unterbringungsheim für Wohnungssuchende zu einem Brand im Keller. Bei dem Brand wurden mehrere Bewohner verletzt. Der Brandermittler konnte in Zusammenarbeit mit dem Gutachter einen technischen Defekt als Brandursache ausschließen. Daher wurden die Ermittlungen weiter in Richtung fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung geführt. Nach ersten Zeugenaussagen soll es einen jungen Mann gegeben haben, der versucht hat, die Bewohner auf den Brand aufmerksam gemacht zu haben. Er lief vor dem Gebäude her und rief sinngemäß so etwas wie „Alle raus hier. Es brennt!“ Der Mann soll zwischen 20 und 30 Jahren alt gewesen sein und trug ein weißes Langarmshirt. Die Polizei bittet diesen Mann sich zu melden. Er ist als wichtiger Zeuge für die Ermittlungen von Bedeutung. Auch weitere Zeugen, die nähere Angaben zu dem Mann machen kann, der die Bewohner auf das Feuer aufmerksam gemacht hat, werden gebeten, sich bei der Polizei Arnsberg unter 02932-90200 zu melden.

Schreibe einen Kommentar