Polizeibericht

Home » Polizeibericht » Polizeibericht » Dreister Diebstahl in Imbissbude auf der Stembergstraße in Neheim

Dreister Diebstahl in Imbissbude auf der Stembergstraße in Neheim

Arnsberg. Am Montagabend um 21:35 Uhr nutzte eine Verkäuferin einer Imbissbude das Fehlen von Kunden, um eine kurze Pause einzulegen. Dazu ging sie aus dem Imbiss an der Stembergstraße heraus und setzte sich direkt davor. In diesem Moment kam ein maskierter Mann zu einem Imbiss, betrat diesen wortlos und begann sofort damit, die Registrierkasse zu öffnen. Als ihm dies nicht gelang, nahm er kurzerhand die komplette Kasse und ging damit aus dem Schnellimbiss. Da der Täter eine Schusswaffe in einer Hand hatte, griff die Verkäuferin nicht ein.
Der Täter flüchtete zu Fuß über die Stembergstraße zu einem Verbindungsweg, der weiter zur Straße „Zur alten Ruhr“ führt. Ab dort verliert sich die Spur. Bei Fahndungsmaßnahmen konnte bislang weder der Unbekannte noch die Registrierkasse gefunden werden. In der Kasse befanden sich Einnahmen und Wechselgeld in Höhe von mehreren hundert Euro.
Zwei Zeugen, die in einem Auto in dem Moment auf der Stembergstraße unterwegs waren und die Verkäuferin konnten den Täter beschreiben als
  • – männlich,
  • – etwa 20 bis 30 Jahre alt,
  • – ungefähr 175 bis 180 Zentimeter groß mit schmaler, drahtiger Figur,
  • – bekleidet mit einer schwarzen Hose, einem schwarzen Kapuzenshirt und einer schwarzen Skimaske,
  • – der Täter hatte bei der Tat eine schwarze Schusswaffe bei sich.
Die Kriminalpolizei hat sofort mit den Ermittlungen wegen Diebstahls mit Waffen und der Spurensicherung begonnen. Die Ermittler bitten weitere Zeugen, die den bislang unbekannten Täter vor oder nach dem Diebstahl gesehen haben oder ein möglicherweise mit der Tat in Zusammenhang stehendes Auto beobachten konnten, sich mit ihren Hinweisen an die Polizei Arnsberg unter 02932-90200 zu wenden.

Schreibe einen Kommentar

Advertisements