Latest News

Fällt die Arnsberger Rundschau auf Ein-Cent-Trick rein?

Durch das ganze Land schwappen zur Zeit Warnungen von Ein-Cent-Überweisungen. Wie zum Beispiel heute im Arnsberger Teil der WR wird vor kleinen Überweisungen gewarnt. Zufällig generierte Kontonummern sollen so auf ihre Gültigkeit geprüft werden. Danach sollen Abbuchungen höherer Beträge erfolgen.

Meine Recherchen haben ergeben: Ein-Cent-Überweisungen gibt es sehr häufig: und zwar zur Versendung von netten Kurzmitteilungen unter Bekannten ;o)

Ein Betrugsfall scheint aber bis jetzt noch nicht bekannt zu sein.

Dieser Ein-Cent-Trick wird (zurzeit jedenfalls noch) auf der Hoax Liste der TU Berlin geführt.

…gehen wir doch mal bis zum ersten Betrugsfall einfach mal davon aus, dass es sich um eine Zeitungsente handelte…. ;o)

In jedem Falle ist es immer ratsam seine Kontoauszüge regelmäßig zu kontrollieren.

 

 

Schreibe einen Kommentar